FAQ

  1. Warum gibt es ein Mindestgewicht für die Teilnahme an der Open Class der Herren?

    Das Mindestgewicht dient der Sicherheit der Teilnehmer. Es soll Unfälle aufgrund extremer Gewichtsunterschiede vermeiden. Teilnehmer im Grenzbereich müssen sich entscheiden, ob sie in der niedrigeren Gewichtsklasse starten oder in der höheren und zusätzlich in der Open Class starten dürfen. Ausnahmen gibt es nicht.

  2. In meiner Klasse sind keine Teilnehmer gemeldet. Soll ich mich trotzdem anmelden?

    Ja, in der Regel warten sehr viele Teilnehmer bis kurz vor Anmeldeschluss mit ihrer Anmeldung. Wir betrachten eine Anmeldung erst nach Geldeingang als erfolgreich. Dadurch wird die Planung für uns und die Teilnehmer in schlecht besetzten Klassen erst kurz vor dem Turnier möglich. Wenn es in deiner Klasse keine Gegner gibt und wir dich nicht in eine andere Klasse verschieben können, bekommst du selbstverständlich deine Startgebühr erstattet.

  3. Ich bin mir nicht sicher in welcher Gewichtsklasse ich starten soll. Soll ich mit der Anmeldung warten?

    Nein, du kannst innerhalb des Anmeldezeitraums jederzeit selbständig dein Gewicht anpassen. Nach dem Ende des Anmeldezeitraums ist dies nicht mehr möglich, um unsere Planung nicht zu beeinflussen.

  4. Wann muss ich am Turniertag vor Ort sein?

    Aufgrund von kurzfristigen Änderungen ist ein genauer Ablaufplan erst wenige Tage vor dem Turniertag verfügbar. Vorher können wir dazu keine Auskunft geben. Generell beginnen wir mit allen Teilnehmern, die auch in der Open Class starten können, um den allgemeinen Ablauf zu optimieren. Daher beginnen die Kämpfe in den unteren Gewichtsklassen meist später, die in den höheren Gewichtsklassen meist früher im Verlauf des Tages.

  5. Wann wird mein Gewicht kontrolliert?

    Alle Teilnehmer werden an der Matte direkt vor ihrem ersten Kampf inklusive Kleidung gewogen.

  6. Was passiert wenn ich zu viel Wiege?

    Ein zu hohes Gewicht führt zu einer Disqualifikation.